Essen verbindet

  • Da die kalten Sommer Monate eingetroffen sind habe ich mich Mal wieder entschlossen mit meinen Kollegen ein kleines BBQ zu machen 🙈.

    Ich habe mich dieses Mal dazu entschieden den smoker wieder an zu schmeißen und Mal ebend 12kg Spareribs zu räuchern nach der 3-2-1 Methode. Bin Mal drauf gespannt wie die morgen werden 🍻🍻

  • Das bbq hat sich wie immer gelohnt 😍.

    Die rippchen wieder genau auf den Punkt gegart und richtig zwart sowie saftig.

    Des weiteren hab ich mich auch an einem pastrami Schinken dran getraut. Diesen habe ich 2 Wochen gepökelt und heute morgen mit auf den smoker geschmissen.

    Jetzt heißt es nochmals 2wochen abhängen lassen und danach wird es gemütlich verspeist 😍😍😍🍻.

  • Was meinst du genau mit den Wrap?.

    Wenn du die Gewürze meinst zum marinieren ist das einfach nur Magic dust. Habe viel experimentiert in punkto selbst gemischte rubs oder fertige Mischungen in verschiedenster Geschmacksrichtung. Bin aber immer und immer wieder bei dem klassischen Magic dust hängen geblieben. Die scharfe ist je nach Marke unterschiedlich aber sehr mild.

    Falls du das Finish/glasing meinst nehme ich unter anderem eine amerikanische BBQ Soße named sweet Baby rays. Davon die honig Variante. Ich mische dazu aber immernoch nach Gefühl n guten Schuss Soja/worchaster Soße Honig und braunen bzw Rohr Zucker und die rippchen besser zu glasieren.

    Zum punkto Raucherspäne kann ich nicht viel sagen habe jetzt einiges ausprobiert zwischen Kirche Erle Apfel und auch Whisky Fässer. Bin aber geschmacklich immer fast auf den selber Nenner gekommen.

    Falls noch mehr Fragen sind immer los lassen mache sowas schon seit 4-5jahren regelmäßig und auch in großer Masse da meine Nachbarn immer mitbestellen wenn die mit Bekommen das ich Fleisch mache 🙈🙈🤣.

  • Er meint wahrscheinlich "Rub". Ich nehme den Magic Dust vom Ankerkraut und alternativ auch gerne mal die Barbecue Gewürtzmischung vom Schubeck (man kanns auch selber machen). Zum glasieren nehme ich auch BBQ Sosse Stockyard "Smoky Sweet" mit etwas Limettenabrieb und Worcester oder eine Glasur aus Erdnussbutter, Himbeermarmelade und Apfelessig. Bei den Chips schmecke ich keinen Unterschied aber ich mag es da eh nicht zu heftig. Deshalb eher 1-4-1 Methode bei mir. Ergebnis ist das selbe. :hunger:

    Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern, nichts hindert mich daran, klüger zu werden

  • Beitrag von BlackWolf ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Ich sag Mal so wenn du das Rauch Aroma nicht so magst, würde ich da evtl in die Richtung von sous vide greifen. Da kann man experimentieren mit smoke Aromen und sich das Anpassen wie man es haben will und halt das glasing/Finish halt noch auf dem Grill Vollziehen mit der gewünschten bbq Soße so wie man es mag.

  • Nein ein bisschen Rauch muss schon sein ich mag es nur nicht zu intensiv und fülle die Räucherbox daher nicht mehr nach. Nach einer Stunde dann in den IKEA Bräter und ab in den Backofen. Nach 3,5 - 4 Stunden wieder auf den Grill. Kurz Hitze für die Röstaromen und dann mit 120 Grad langsam glasieren. Wird auch ganz wunderbar.


    Sous vide würde ich gerne mal probieren aber im Moment habe ich weder was zum einschweißen noch einen Oberhitzegrill / Salamander. Wäre aber für mich auch eher was fürs Rind.

    Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern, nichts hindert mich daran, klüger zu werden