Beiträge von MissAntroph

    Kannst du, am letzten Tag. Danach wirst du vom Wahnsinn befallen und landest in der Psychiatrie und spielst nie wieder.


    Ich wünsche mir einen privaten Haushandwerker

    Hi Julez, ja, man kann sich eine Weile daran gewöhnen, aber irgendwann kommst du an einen Punkt, dann wird es dir auf die Nerven gehen.

    Am Anfang hat man immer etwas zu tun und macht all die Dinge, die einem Spass machen und die man immer schon vor hatte zu tun, oder man geniesst es einfach in den Tag hineinzuleben.

    Aber irgendwann gehen dir die Aktivitäten aus und du beginnst dich zu langweilen. Ein weiterer Punkt ist, der einen so ziemlich auf die Psyche gehen kann, weil man meistens alleine ist, weil die Menschen iaus dem Umfeld ja arbeiten gehen. Also wenn es für eine kurze Zeit ist, dann geniesse es und mach dein Ding. Sollte es Dauerzustand sein, dann sollte man besser einen Plan haben.

    Es ist nur temporär. Seit Mai hab ich 8 Tage Kurzarbeit im Monat. In Juni kommt ne Woche und im Juli 2 Wochen Urlaub dazu. Bleibt nicht mehr viel. Durch Corona sind die Aktivitäten ja auch noch eingeschränkt. Also wird jetzt renoviert und der Garten schick gemacht :)

    Glotzgurke-Didi - 1060.gif das wurde ja Zeit Didi


    OldZante - danke Tom, der Trost ist gut... 1235.gif Aber ich komme erst Dienstag früh aus der letzten Nachtschicht. Morgen kann ich sie wohl etwas einkürzen... Na mal schauen...


    Sunny - wieviel kostest du mich als mein persönlicher bot? Könntest du effektiv für mich Paras farmen (muss nur 1 Para mehr als Julia haben). Bezahlung stell ich mir beim Gildentreffen so "ein Bierchen" vor.

    dann gib mal bisschen Gas. Ich hab jetzt Kurzarbeit, also mach ich vielleicht das ein oder andere Paragönchen :)

    Nenn es nicht so, das klingt als hätte ich Kinder :kotz:sag lieber, ich wäre alt und muss viel schlafen oder ich hätte Geheimaufträge als CSI Julezz oder ich muss den Gänsen die Füße waschen.

    Ich werde eh erst 21.30 - 22.00 online kommen. Dann schauen wir einfach was geht oder nicht. Vielleicht ergibt sich auch was anderes - we will see.

    Luci hat recht, ich geh so gegen 22 Uhr pennen, dann kannst du meinen Platz haben. Dann muss ich kein schlechtes Gewissen haben :)

    ich ernähre mich nicht low carb. Kohlenhydrate sind zwar meine Stellschraube und werden weniger, wenn ich meinen Kalorien runter fahre, aber dennoch ist die Ernährung ausgewogen. Ich achte in erster Linie auf kcal, die teile ich auf, 120 g Eiweiß, 60 g Fett und den Rest (momentan 110g) Kohlenhydrate. Daher kann ich dir keine großen Rezepze mit wenig Kohlenhydraten sagen, mein Frühstück waren Bananen-Haferflocken-Pancakes :) wobei ich verzichte schon etwas auf Mehl und Zucker. Nicht weil ich denke, sie sind böse, sondern weil sie einfach zu viele Kalorien haben :)


    Von resistenter Stärke hab ich noch nichts gehört

    Nachdem die gym geschlossen haben, habe ich mein Equipment zu Hause zusammen gesammelt und damit trainiert. Ist kacke..ich hab ne Blackroll, nen 2kg Kettleball(was zur Hölle hab ich mir dabei gedacht) und !!eine!! kurzhantel max 8 kg und widerstandsband. Man kann damit was machen, aber es ist zu hause.

    Ins gym fahren gleicht einer Zeremonie zur mentalen Einstimmung. Tag planen, Tasche packen etc. Jetzt ist es eher so, hab Zeit, kannst ja mal Sport machen. Mit blöden equip, blöde Übungen :-)


    Fokussiere mich jetzt lieber auf die Ernährung, hab mein Kaloriendefizit weiter erhöht und mache lieber cardio. Also gehe wieder laufen und Rad fahren im Wechsel. Ohne Langhantel ist alles doof :)

    ich liebäugele schon mit einem eBike. Ich fahre gern mit dem Rad bei uns durch die Felder. Allerdings bin ich da sehr wetterabhänig und wir wohnen hügelig. Wenn ich da ab und an ne Unterstützung einschalten kann, wäre das schon hilfreich. Ich sehe zwar nicht so aus, aber ich hab den Körper einer alten Frau :hammer::D Momentan ist das allerdings keine hohe Priorität auf meiner Anschaffungsliste :) wird Zeit, dass ich wieder richtig arbeite :baby: