neues Bike (ohne E-)

  • Servus Ihr Radsportler,

    s505.gif


    ich hab in diesem Jahr das "Radfahren" für mich wiederentdeckt und möchte nun in die nächste Phase starten.

    Heisst, ich möchte von "Beginner" einen Level aufsteigen... dafür habe ich mir ein Budgetlimit von 1000€ gesetzt.

    s255.gif


    Den "Fahrradtyp" habe ich für mich gefunden.. was leider fehlt, ist die Expertise in der Qualität der Bauteile.

    s044.gif


    Die nachfolgenden Links sind von Shops in der Nähe.

    Der Erste bietet sogar lebenslangen Service zu jedem gekauftem Fahrrad.

    s005.gif


    https://www.littlejohnbikes.de…ekking-24-gang-acera.html

    RAYMON TourRay 3.0 - 699 €


    https://www.littlejohnbikes.de…ekking-24-gang-deore.html

    DIAMANT Ubari Deluxe - 749 €


    https://www.littlejohnbikes.de…ekking-24-gang-altus.html

    DIAMANT Ubari Deluxe - 799 €


    https://www.littlejohnbikes.de…ekking-24-gang-acera.html

    KALKHOFF Endeavour 24 - 799 €


    https://www.littlejohnbikes.de…ekking-27-gang-deore.html

    DIAMANT Elan Deluxe - 949 €


    https://www.littlejohnbikes.de…ing-30-gang-deore-xt.html

    KALKHOFF Endeavour 30 - 999 €



    Hier ein anderer Shop ohne Gratisservice:


    https://www.lucky-bike.de/Fahr…Herren-2019.html?varselid

    Axess Sporty 21 27 Herren 2019 - 455 €


    https://www.lucky-bike.de/Fahr…Herren-2020.html?varselid

    Axess Scree Street Herren 2020 - 533 €


    https://www.lucky-bike.de/Fahr…Herren-2020.html?varselid

    2R Manufaktur CXT 30 Herren 2020 - 824 €


    https://www.lucky-bike.de/Fahr…Herren-2020.html?varselid

    Axess Verde Trekking Herren 2020 - 970 €



    Sollte all dies Mist sein, bin ich auch über alternative Vorschläge dankbar.

    Das Budget muss nicht dringend ausgegeben, sollte jedoch nicht überstiegen werden.

    s013.gif



    Ich freue mich auf Eure Kommentare

    1125.gif

    l061.gif

    3 Mal editiert, zuletzt von muffin () aus folgendem Grund: Übersichtshalber Artikelname und Preis ergänzt

  • Was möchtest du mit dem Fahrrad machen ? Soll es ein reines Roadbike sein ode rmöchtest eher Cross Country ... oder auch hügeln fahren ?

    Ich hab jetzt nicht alle Links durch geklickt, aber zumindest die Hälfte, alles was auf den Bikes verbaut ist, ist dem Budget entsprechend, teilweise minderwertig bzw absolut unterstes Einsteigerniveau. Was ja jetzt nicht unbedingt bedeutet, das es schlecht ist. Wenn man normal damit auf der Straße fährt, bzw am Radweg, ist das vollkommen ausreichend.


    Du musst dir halt auch eher die Frage stellen, möchtest du damit Sport machen oder nur fahren, damit es dich von A nach B bringt ?


    Zb. die Federgabel kannst du bei allen Rädern in die Tonne treten, da merkst net mal, das du eine hast ... das sind alles "Oldschool" Federgabeln, die spätestens nach einem Jahr nicht mehr das tun was sie tun sollen, ... Gabelservice ist meist teuer und machen viele Radgeschäfte auch nicht.


    Nächstes Problem beim online Versand ... du weisst nicht ob das Rad passt, ok man kann die Schrittlänge messen, dann kann man ungefähr sagen welche Rahmengröße du brauchst, aber wenn du zb schlecht drauf sitzt, wird dir das fahren keinen Spass machen, da du ständig mit Schmerzen konfrontiert bist. Wenn der Sattel nicht passt, bringt dir die beste Radhose nichts, wenn deine Sitzknochen einfach nicht mit dem Sattel Hand in Hand gehen, wirst du schon nach 20 km weinen, dass dir dein Arsch weh gut und du noch 1 Woche danach nicht ordentlich auf einem Sessel sitzen kannst :)


    Rad kaufen ist ein schwieriges Thema, wenn man will das es passt.


    Aber am allerwichtigsten hier ist, dass du mal für dich selbst bestimmst was du mit dem Rad machen möchtest, dann kann man weiterschauen.


    Sportlich oder eher nur Freizeit ?


    Welches Gelände möchte ich damit befahren ?


    Was soll das Rad für mich an Komfort mitbringen ?

  • Ich hab bewusst erstmal diese Shops gewählt, da diese in der Nähe sind. Ich möchte nur ungern ein Rad "bestellen"; besonders auch wegen der Größe/Wohlfühlen. Und bei diesen Shops ist auch eine Probefahrt der Räder möglich.


    Ich möchte ein Freizeitrad. Ich bin in diesem Jahr kleine Touren von 20-30km am Tag gefahren. An anderen Tagen waren es doch nur 5-10km am See, um den Kopf etwas freizukriegen.

    Gerade wenn die Touren dann auch mal größer werden, ist bei mir mehr das Augenmerk auf die Schaltung.

    Bei der Federgabel: ich wollte nicht "direkt ins Gebirge" sondern eher normale (höchstens leicht verwilderte) Waldwege erkunden; wenn dann ein kleiner Huckel "besser" abgefedert wird, ok. Aber wirklich ins Gelände wollte ich nicht.

  • Schon mal an ein occ. gedacht .... da bekommst Du für 1000€ was richtig richtig gutes!!schon mit 500-800€ .....


    Weis nicht wo in DE die besten Möglichkeiten gibt aber gibt bestimmt.


    Da bekommst Du oft Bike die vor 3-5 jahren noch das 5 fache gekostet haben.


    Z.b. Ich habe für mein Cannondale Fully statt 3200.- für 550.- bezahlt...(nur bei carbon wäre ich sehr vorsichtig)

  • Schon mal an ein occ. gedacht .... da bekommst Du für 1000€ was richtig richtig gutes!!schon mit 500-800€ .....

    Suchbegriff bei Google "occ":

    OCC: Ihr Experte für Oldtimer & Youngtimer Versicherung

    OCC Assekuradeur GmbH als Arbeitgeber | XING Unternehmen

    Orange County Choppers


    Ein kleines bisschen genauer, wäre also toll


    PS: ja, ich habe anfangs eigentlich auch auf dem "Gebrauchtmarkt" geschaut, jedoch bisher nur bei Kleinanzeigen und Co von privat Angebote gesehen, die jedoch selten aussagekräftig hinsichtlich des Zustandes waren (selten bekommt man ne Antwort zu: Alter, Zustand, Austauschteile, ca. gefahrene KM).


    Bin hier also recht aufgeschlossen, solange die Qualität gewährleistet ist, bzw. möglicherweise ein Fachmann ein Auge draufwerfen konnte (bei gewerblichem Weiterverkauf, kann man davon ausgehen, dass der Zustand geprüft wurde und man zumindest eine Gewährleistung für Gebrauchtware erhält)

  • Sorry mit occ meinte ich occasion 🙈

    Und ja google will zu occ z.b.noch „Mountainbike“ dazu :thumb:


    Weiss nicht wie das in Deutschland ist aber hier gibt es relativ viele online Plattformen wie z.b. Ricardo wo man schon auch eine gewisse rechtliche Absicherung hat auch bei privat von privat verkauf/kauf.

  • Danke dir für den Tipp!

    964.gif


    Ich würde mich jedoch freuen, wenn mir noch der eine oder andere etwas z.B. zu den verbauten Teile der Beispielfahrräder.

    Hier handelt es sich um Räder, die ich in Shops in der Nähe gefunden habe, die ich mir dann auch gerne vor Ort ansehen möchte.

    s095.gif


    Was eine gute Schaltung ist, weiss ich jedoch nicht.

    Bisher habe ich nur eine Einschätzung von Maickel hinsichtlich der Gabeln gehört ("habe nicht alle Links gesehen, sind aber alle für die Tonne" -ich nehme die Aussage erstmal so ernst, da ich mich in diesem Bereich gar nicht auskenne).

    s009.gif


    Auch habe ich hier, die wahrscheinlich wesentlichste Frage von ihm, beantwortet.

    Es soll ein Freizeitrad werden. Für dieses bin ich gerne bereit "etwas mehr" auszugeben, jedoch nicht "unnötig viel".

    Mir ist bewusst, dass ein "Profi-/Sportrad" ganz andere Voraussetzungen mitbringt. -Diese brauche ich aber nicht.

    s255.gif


    Ich würde mich aber freuen, wenn der eine oder andere "Fachmann/-frau" hier die verarbeiteten Teile bewerten könnte (sicherlich ist die Preisklasse 600-1000 nicht im Bereich des Profisegments.. aber ich gehe schon davon aus, dass es einen hier einen Unterschied zu den 400€ Bikes bei Lidl und Real gibt).

    s043.gif

  • Wie soll ich sagen hab mir nun auch mal die meisten link angesehen...


    Ich kenne halt kaum eine der genannten marken auch bei den Bauteilen. Jedoch entnehme ich Deiner Beschreibung das es in dem sinne auch ned extrem viel können muss ^^ und ich denke das erfüllt beinahe jedes der von Dir aufgeführten Bike.


    .... aber wenn es in Zukunft noch mehr Freude machen soll....

    Und gerade nach meiner Meinung auf Wald und neben Wege ist ein bike viel bequemer und das fahren auch schöner.



    Hier nur ein Beispiel: wenn auch eher schon etwas oberste klasse denke ich^^ (auch etwas teurer aber hab auch nur 5min. gesucht) und eben mit carbon rahmen .... aber mit so etwas hat man mit etwas pflege sehr sehr lange spass 😉


    https://www.ebay.de/itm/Cannon…a2cd25:g:2RUAAOSwPcpfTlZ4



  • Ich weiss ihr meint es gut... aber ich habe das Gefühl, wir reden hier etwas aneinander vorbei.

    s004.gif


    Was ich wissen wollte, wenn ich über Teile spreche, sind z.B. die Schaltung (wie schon erwähnt).

    Hier haben (soweit ich weiss) alle ausgesuchten Räder eine Shimano Schaltungen. Ich denke, diesen Hersteller wird jeder Radfahrer kennen.

    Für mich sind jedoch die Qualitätsunterschiede der verschiedenen Schaltungen nicht klar. Nicht aus welchem Material diese sind und auch nicht, ob diese eine längere Lebensdauer somit aufweisen, oder auch nicht.

    m157.gif


    Was ich mir von eurer Einschätzung erhoffe ist, ein möglichst gutes "Preis/Leistungs"-Verhältnis zu erzielen.

    In meinem Fall ist es ein Freizeitrad, welches vielleicht etwas bessere Teile erhalten soll, als man bei Lidl und Co. erwarten kann.

    Damit erhoffe ich mir nicht plötzlich die Tour de France zu gewinnen, jedoch vielleicht doch mehr als nur 2-3 Jahre mit diesem Rad Spaß zu haben.

    s048.gif


    Und Phil, gerne kannst du mir weitere Vorschläge anbieten.

    Bleibe dann aber bitte in der Kategorie "Trekking/Tour" (kein Mountainbike).

    948.gif


    Nochmals danke für alle vergangenen und zukünftigen Kommentare

    s122.gif

  • Ja shimano ist ein gutes Beispiel... genau das kennt wohl beinahe jeder und früher ein name für top Schaltungen und bremsen .... Heute machen die jedoch alles von ganz billig bis sehr anspruchsvoll und teuer. Jedoch kenne ich nicht jede Bezeichnung der x billig Schaltungen und auch nicht was sie im preis/Leistung Verhältniss wert sind da kenne ich mich Zuwenig aus. (Nur das ich auf meinem XT habe) tut mir leid das ich Dir da so nicht weiter helfen kann.

  • Kein Problem. Es ist ja nur ein Versuch, da es hier sicherlich den einen oder anderen Radsportler gibt.

    Ich war heute in den genannten Läden.. der einer hatte nur wenige der Räder da.. ich konnte aber mal ein wenig die unterschiedlichen Schaltungen ausprobieren und tendiere stark zu einer XT-Schaltung.


    Momentan favorisiere ich daher dieses Rad und möchte es nochmal in den nächsten Tagen in der richtigen Größe Probefahren.

    https://www.lucky-bike.de/Fahr…r-CXT-30-Herren-2020.html


    Sofern sich jemand zu diesem Thema also noch äußern mag, dann gerne nur noch zu diesem Link.