ptr 2.6.7

  • Ich bin mir nicht sicher was ich bisher von den Itemänderungen halten soll. Kurz vorweg: ich seh das aus Barbarensicht.


    Auf den ersten Blick würde ich sagen, das sie die Klassensets selbst auch noch angehen müssen, sonst werden bisher etablierte Skillungen hart einbußen hinnehmen müssen.

    Grundsätzlich bin ich etwas enttäuscht, da ich mir mehr erhofft hatte. Gerade zum Beispiel das man HotA mit Reakorset spielt, hätte ich mir eine Änderung erwünscht.


    Auch scheint der WW-Barb der neue Liebling von Bizzard zu werden. Hat er schon mit Season 18 stark aufgeholt zu den anderen Builds (auch wenn er noch schwächer war), dürfte er jetzt bei gleichbleibenden Seitboni der anderen Klassen klar oben mitmischen. Ich gönne es jedem der WW-Barb spielt. Für mich ist es traurig, weil ich ihn wg Augenkrebs und Schwindel sowie extreme Langeweilie nicht spiele. Ob Remoresless ausreicht um die Dominanz der elendigen Reakor-HotAs zu brechen ist die Frage...


    Bei Fury of the Ancients muss ich leider sagen, bin ich enttäuscht. Der Barb hat ein Mobilitäts, Schadens und Zähigkeitsproblem. Wobei letzteres durch mittleres begünstigt wird. Die Urahnen machen hingegen nur wenig Schaden. Ob die schneller zuschlagen interessiert mich da wenig, da weder der von ihnen erzeugte Wut benötigt wird (das mehr an Wut) noch der Schaden der zusätzlich entsteht, weilder eben nie so wirklich hoch ist.

    Ich hätte mir hier gewünscht, das die Urahnen nicht mehr sterben können. Ggf. hätte man hier auch die Runen anpassen können, so das unterkühlte Gegner weniger Schaden austeilen oder sowas.


    Der mit weitem Abstand größte Kritikpunkt ist jedoch, das ich nach aktuellem Stand befürchte, das der klassische Erdbebenbarb mit Erdbeben ausgedient hat. Er erhält KEINE Veränderung, während der seit 1-2 Seasons populärer (weil was anderes) werdende Build mit seismischem Schmettern gleich zwei neue Items spendiert bekommt. Und damit wird vermutlich der klassische Hüpfer von der Bildfläche verschwinden, da der SS-Build 50% Schneller zuschlägt und 150% mehr Schaden anrichtet sowie der 500% Bonus nun auf doppelt soviele Gegner wirkt. Das ist effektiv ein massiver Buff.. vorallem die 50% schnellere Zuschlaggeschwindigkeit, die es ihm ermöglicht seinen Schaden um 33% zu erhöhen. Inkl. der anderen Buffs würde ich 50% sagen und soviel Vorsprung hatte der klassische Hüpfer nicht mal im Ansatz (waren so 20-25% etwa).

    Jetzt sieht es so aus, wie wenn der Erdbebenbarb mit SS der neue HotA von der Spielweise wird der den Sprung als Gapcloser nutzt und für etwas Zähigkeit und Extraschaden. Bin mal gespannt wie die Builds dazu sind, weil beim Waffenslot ein Konflikt entsteht: 6er IK-Bonus oder der 2h Kolben aus dem Cube oder das neue Waffenitem mit mehr Schaden und verdoppeltem Gegnerbonusmenge.



    Wenn ich mir die Sets vom Crusader und Mönch anschaue, gefällt mir die Richtung nicht wirklich. Der Crusader bekommt vereinfacht ausgedrückt einen weiteren Richterbuild nur mit Blitzsäulen statt einer "Druckwelle". Yey... sehr kreativ...

    Und der Mönchbuild wird wohl ein Chargebarb mit AOE-Effekt werden.... wenn die anderen Klassensets auch so kreativ sind die kommen sollen,...

    Sry, Blizzard, es gibt soviele "alternative" Spielweisen die ein Set verdient hätten. Aber DIE gehören nicht dazu... Ihr hättet einfach schauen können, was die Leute so gerne spielen ohne Sets oder wie sie ihre Sets umstellen um sie etwas anders spielen zu können oder Spielweisen die früher beliebt waren aber rausgepatched wurden... statt sowas...

    Zumindest bisher sehe ich das so. Positiv ist, das sie zwei neue Sets in einer Season einführen und nicht wie befürchtet deutlich langsamer.

  • Also kurz gefasst:


    • Für Season 19 gibts ein neues Pet und nen neuen Rahmen
    • Keys werden automatisch aufgesammelt
    • Seasonthema für S19 "Season of Eternal Conflict" gibt dir pro Kill 0,05% Movementspeed und 0,1% Dmg.
      Um den Buff aufrecht zu erhalten, muss man innerhalb der nächsten 5 sek einen Gegner hitten. Maximal 1000 Stacks.
      Erreicht man eine gewisse Anzahl an Kills, gibt es Schadensboni in Form von Gehilfen, Meteoren, Explodierende Hühner, etc.
      Soweit ich das verstehe, gelten die Stacks pro Gruppe und die Effekte treten nur einmal pro Gruppe und nicht pro Spieler auf.

      Könnte ein spannendes Seasonthema sein. Rifts werden durch den Movementspeed noch schneller und in Grifts muss man alle seine Skills auspacken, um nicht zu sterben, da der Bonus sonst flöten geht.
      Builds mit mit AoE-, Flächen-, und Dot-Schaden habens eher einfacher, die Stacks aufrecht zu erhalten.
    • Wie schon nordstern erwähnt, Crusader neuer Richterbuild und Monk wird so eine Art Lazy Storm Build, nix aufregendes.
    • Chantodos generft -> Somit ist Rathmas wieder die effektivste Möglichkeit, Paragon zu farmen. :kotz:
    • Die Buffs vom Auge des Sturms und rachsüchtigem Wind werden auf jedenfall noch generft, ansonsten geht der Sunwokos WoL nächste Season durch die Decke -> Oder vielleicht ne neue Speed-Meta mit Monk? :ja:
    • Barb bekommt einige Buffs, aber mit der Klasse hab ich nicht viel am Hut.
    • Krümmelchens wird gefixed

    Bin mal gespannt, was sich tut und was auf der BlizzCon präsentiert wird.
    Derzeit bin ich noch nicht überzeugt. :zweifeln:

  • So wie ich das sehe, richtet Blizz sein Auge auf dem Barb. Das S Thema ist passend für den WW Barb. Stirbt man, ist der Frust natürlich jetzt höher, da der S Buff weg ist, der sonnst immer da war. Um was neues zu erleben, muss ich Barb spielen. Ich weiß noch nicht, was ich denken soll. Wenn ich mir andere Spiele ansehe, die machen deutlich mehr. In D3 wird von Blizz nichts mehr geändert, sonndern immer nur Werte angepasst. Ok, ein paar neue Items, welche aber nur Werte, die das Spiel mit sich bringt, verwendet.


    Warum nicht mal neue Maps? Warum wieder die Speeds? Für Gelegenheitsspieler, wird das wieder ein Solo Game.

  • So wie ich das sehe, richtet Blizz sein Auge auf dem Barb.

    Erklärt auch das diesjährige "Titelbild" der BlizzCon, bin gespannt was da noch kommt...
    Da ich aber Barb nicht leiden kann, ist da nix für mich dabei.

    Und da Rathmas wohl wieder die beste Speed-Meta ist - u.A. auch weil das die Starter Sets sind - weiß ich noch nicht, ob ich S19 überhaupt starten werde.

    er Bone Ringer vom Necro wurde auch genervt, ist der nicht wichtig für den BK Lancer? Der wurde auf 60 Stacks gekappt. Falls dem so ist kenne mich mit dem Necro nicht so aus, dann spielt man bestimmt wieder DH als BK bis 135 oder so und dann den Dornen BK oder liege ich da komplett falsch?

    BK wird somit useless, richtig.

  • Anstatt die einfach an einer Schraube drehen und den Bazooka, der mehr oder weniger eh auf einem Exploit basiert (zeitliche Abfolge passt ja nicht), aus dem Game nehmen.


    BK generft, Bazooka bleibt. Mit 10 Minuten liegt da auch der Boss mit DH. Obwohl Meta dann vielleicht der neue BK von diesem Youtuber wird fudgesickl hat den neulich gepostet.


    Der Reiz am Spiel ist weg. Jeder Dulli läuft 150 mit Makro, wenn er mal 1-2 Stunden investiert. Den rest farmt der PC während der Arbeit.


    Das Spiel kann in meinen Augen nur gerettet werden durch:


    1. mehr Bans

    2. Reduktion der Schadenszahlen

    3. Abschaffung von exploit Mechaniken (z. B. Bazooka)

    4. Support seitens Blizzard

    5. mehr Events ingame

    6. von mir aus Kosmetik Ingame shop, der fördert die Einnahmen und somit könnte man den Support für das Game subventionieren.


    Das Spiel würde wieder Spaß machen, wenn die 4er Gruppe an einem 90er Rift zu knabbern hat und man nicht 500.454.125.125.457.127er Hits macht. Momentan ist das Game absolut verloren und jeder der das nicht sieht, hat das Game nie geliebt.


    Man kann sich trotzdem noch auf eine Saison hypen, klar mit Gruppe etc. aber auch das alles birgt nur den Anschein eines guten Spiels durch soziale Aspekte, wie auch hier Gilde bei KoR. Im Endeffekt birgt das Spiel aber leider nicht mehr in sich, was schade ist. Potenzial wäre da, aber ohne strukturiertes, zukunftsorientiertes, Lust auf neues zu habendes Team dahinter, wird das mal so gar nix :(

  • Haha....

    Finde das Thema Interessant, da wird oben hinaus spannend

    Ja gut, HC... :D

    Momentan ist das Game absolut verloren und jeder der das nicht sieht, hat das Game nie geliebt.

    Dem stimme ich 100% zu, man bekommt alles in den A*** geschoben und farmt nur Paragon wie blöd.
    Und dann gibts es ernsthaft noch immer Leute, die sich aufregen, wenn die nach einer Woche nicht das perfekte Gear haben.

  • in Grifts muss man alle seine Skills auspacken, um nicht zu sterben, da der Bonus sonst flöten geht.

    Wieso geht der Bonus flöten wenn man stirbt? Ja für den Augenblick danach muss man wieder neu stacken, dass wird öfters passieren auch wenn man nicht stirbt sondern auch wenn man 5 Sekunden lang keinen Gegner findet um den hitten zu können also in jedem 2ten Rift^^ :hammer:

  • Wieso geht der Bonus flöten wenn man stirbt? Ja für den Augenblick danach muss man wieder neu stacken, dass wird öfters passieren auch wenn man nicht stirbt sondern auch wenn man 5 Sekunden lang keinen Gegner findet um den hitten zu können also in jedem 2ten Rift^^ :hammer:

    Die 5 Sekunden sind kein Problem, einmal die Glocke und man hittet schon was ;)
    Schon ärgerlich wenn man bei 700 Stacks verreckt. Das könnte einem der Push kosten.

    Mal schaun wie es wird.

  • Der Bone Ringer vom Necro wurde auch genervt, ist der nicht wichtig für den BK Lancer? Der wurde auf 60 Stacks gekappt. Falls dem so ist kenne mich mit dem Necro nicht so aus, dann spielt man bestimmt wieder DH als BK bis 135 oder so und dann den Dornen BK oder liege ich da komplett falsch?

    Bone Ringer ist für den Dornen BK. Von Seiten Blizzards war es nie so gedacht, den Dornen überhaupt spielen zu können. "Och man ey, die haben etwas entdeckt, was uns entgangen ist... Lass mal das Build zerstören"

  • Ja, und ich finde das auch gut, das das Auge auf den Barb gerichtet wird. Er wurde einfach viel zu lange Vernachlässigt. Was dabei aber rauskam ist nicht mal im Ansatz zufriedenstellend, da keines der Probleme des Barbs damit gelöst wird. ich habe mir nämlich das ganze ausgeschlafen etwas genauer angeschaut diesmal.


    1. Viele Sets sind einfach broken.

    Beim Wirbelwind, macht der Wirbel 265000% mehr Schaden wie der Verwunden-Dot... daran wird auch der Patch nicht viel ändern, obwohl das Set beide Skills eigentlich supported. Die Differenz wird nur reduziert. Lamentation wird das leider nicht ändern.


    Der Erdrutsch beim Erdbebenbarb geht verloren. Daran ändert weder ein neues noch ein altes Item etwas. Positiv ist hier nur, dass das Problem des Sekundärbuilds mit IK+MotE-Build massiv gebufft wurde. Ob damit die restriktiven Einsatzmöglichkeiten (Schadenskegel, nur bei 10 Gegnern erhöhter Schaden) kompensiert werden können, bleibt abzuwarten.


    Der Chargebarb hat gleich zwei "Probleme". Er performt den HotA komplett aus, was das IK-Set aktuell nutzlos macht. Dies liegt abgesehen am viel höheren Schadensbuff durch Ansturm auf den Hammer, aber auch an diversen Bugs der Mechanik. Diese sind: Wall-Charging und Bug-Pack. Beide heben die Mechanik auf im Grunde für nicht Barbkenner und ermöglichen deutlich höhere Angriffsgeschwindigkeiten (Stackaufbau) oder Stackaufbau beim Ansturm, der normal garnicht möglich ist. Deswegen performt der R6-Barb auch alle anderen Barb-Builds aus. Diese Bugs werden jedoch nicht gefixt lt. aktuellem PTR-Infos.


    2. Alle Supportitems des Barbs sind veraltet und nutzlos. Deswegen greift er auf klassenübergreifende Items zurück. Er hat schlichtweg keine/kaum mehr eigene Supportitems. Mir fällt aktuell nur der Gürtel für den WW und den Erdbebenbuild ein. Oder die Tatsache das wir Istvans für diverse Builds nutzen müssen, weil keine anderen Waffen da sind. Und daran ändert sich durch den großen Barbarenpatch garnichts. Der gebuffte Waffenschaden auf den neuen/überarbeiteten Items ist generell gut, zwingt uns aber in ein Dilamma, da wir sie gegen etablierte Items abwägen müssen, weil idR Slots betroffen sind wo bereits vernünftige Items stecken und Slots wo lückenbüßer Items stecken sind nicht betroffen.



    Wenn wir uns die Top10 Bestenlistenplazierungen der einzelen Setbuilds der Klassen anschauen, erreicht der barb in allen drei Serverregionen durchschnittlich einen GR-Wert von 126,7... der Durchschnitt aller Klassen ist 130,8. Bis auf den Mönch (127,4) und dem Barb kommen alle über 130. Das der Wizz mit 137,7 weit vor den anderen Klassen steht, sollte klar sein bei der aktuellen Balance.

    Und der Witz ist, das der Barb damit 4,1 GR schlechter ist wie der Klassenschnitt und das obwohl oder trotz der Bugs beim Reakorset die es ihm ermöglichen deutlich schneller zu clearen durch ausheben der Mechanik. Wenn diese Bugs gefixt werden würde, stände der Barb noch weiter unten.



    Und ich sehe einfach nicht, wie dieser Massive Unterschied von über 4 GR-Stufen durch die Itemänderungen reduziert oder angepasst werden wird. Die Buffs sind einfach zu klein, die bugfixes nur beim WW-Barb vorhanden... . Und andere Sets wie das Reakor mit Bugs benötigen deutlich mehr als die 4 GR-Stufen. Im unten verlinkten Artikel steht was von 7GR-Stufen minimum für IK, Erdbeben und WW-Barb.


    Die GR-Zahlen und Schadenszahlen habe ich aus folgender Quelle... viele dortige Aussagen decken sich mit meinem Geschreibsel, ich habe aber nicht abgeschrieben.


    http://barbarianbuffproposals.mystrikingly.com/

  • Bone Ringer ist für den Dornen BK. Von Seiten Blizzards war es nie so gedacht, den Dornen überhaupt spielen zu können. "Och man ey, die haben etwas entdeckt, was uns entgangen ist... Lass mal das Build zerstören"

    Das ist primär aber weil die meisten im Solo ne Goldpack bis zum Boss mitgezogen haben um die Stacks ins unendliche zu pushen.
    Leider muss der BK darunter leiden.

    Ich bin gespannt auf die neue Season. Vielleicht wird es ja auch was in Richtung Monk Speeds geben oder nur 1 DD und 3 Support um die Season Stacks aufrecht zu halten. Mo.. mo.. mo.. mo.. mo.. mo.. Monster Kill.. kIll.. kill.. kill...