Notebook Zocker

  • Beitrag von OldZante ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Hab auch längere Zeit mit einem Gaming-Notebook gezockt, da ich aber nach der Abendschule nicht mehr mobil sein musste, stieg ich auf nen Standrechner um.
    Zu den Notebookzeiten habe ich zu Hause eine Gaming-Station gehabt, um entspannt zocken zu können. Das heißt, Maus, Tastatur, Controller, etc. an einen USB-Hub und diesen wiederrum an das Notebook angeschließen, damit ich nur einen USB anstecken musste. Dazu habe ich über DP mit einem externen Monitor gezockt, da größer und komfortabler

    Gaming Chair ist sowieso Pflicht.

    So brauchst du nur den Monitor und den Hub abschließen und schon bist du wieder mobil.

  • Ich war vor 2 Jahren mal gezwungen auf einem Gamingnotebook zu spielen. Ich Online gesucht und son Ding bestellt i7, GTX 960 17 Zoll, ich dachte das lässt sich schon zocken.


    Im Endeffekt hat sich das zu meinem Homesetup angefühlt als wenn ich Schuhe anhabe die zwar irgendwie passen aber doch zu eng sind! Die Tastatur war komisch, das Ding wurde heiß auf dem Schoß, 60Hz Panel war nich das Gelbe vom Ei also hab ich angefangen alles mit zu schleppen. Tastatur, Bildschirm, Headset, Maus.


    Eigentlich kann ich dir nur empfehlen das Ding an nen Externen Bildschirm zu stecken und bei dir zu Hause alles so hin zu stellen wie bei einem Desktop-PC.

    Vllt sollten wir mal nen Thread auf machen wo jeder mal zeigt wie er so spielt, is doch bestimmt interessant. Aber vllt bin ich auch einfach nur neugierig :engel:

  • weiss zwar nicht was ihr für Probleme habt mit Bildschirm und Sitzen??. Ich spiele nur am Gamer Laptop. Wenn die richtige Position des sitzens passt brauch man nichts ausser Maus und externe VakuumKühlung. Die Wahl des richtigen Laptops ist wichtig und ein sehr stabiles netzteil. Sonst passiert das es irgendwann einen kurzen bekommt.


    Gamer Laptop mit 144 Hz Bildschirm


    Gute Kühlung extern von Coolmaster


    Und Stabieles Netzteil


    Was anderes braucht man nicht ausser richtige Sitzhöhe ✌

  • Ich weiß nicht was für einen Laptop du hast aber vielleicht ist eine Docking Station für dich interessant? Dann hast du zuhause ein bequemes Setup, schließt deinen Laptop an und kannst bequem zocken. Der Laptop müsste dann nichtmal auf deinem Tisch stehen sondern kann daneben oder so stehen. Soweit ich dich verstanden habe zockst du unterwegs ja eher nicht sondern machst andere Dinge, da brauchst du das Setup fürs Zocken ja auch nicht :)

  • zocken auf dem laptop ist (für mich) immer doof!


    Zuhause hab ich meinen richtigen PC: 32" Monitor auf Podest auf über 3m Schriebtisch, riesenfläche für mechanische Tastatur und Maus, Nobelchair, usw...

    da zockt es sich einfach anders


    hab aber auch Laptop. Wegen Arbeit bin ich öfters nicht zu Hause für paar Tage und will dann trotzdem zocken.


    Beim Laptop hab ich auf 17" geachtet und sonst auf die interen Specs, also hat meiner keine mechanische Tastatur oder so

    Abgesehen davon, finde ich wird ein Laptop immer warm (je nach model und marke wo anders stärker warm, aber irgendwelche Tasten werden warm, auch bei externer kühlung!)


    Maus schleppe ich immer vom home pc mit

    beim laptop hab ich n Razer Tartarus Keypad (kann ich nicht empfehlen, aber extra keyxpad ist nicht schlecht)

    Headset muss auch immer mit


    also muss beim laptop immer einiges an peripherie mit, zumindest wenn ich zocken will.

    Für normalen gebrauch ist es immer gut auch einen laptop zu haben, aber zuhause ist immer am schönsten^^

  • deine Taten werden heiss weil dirwckt die CPU und GPU darunter liegt um das zu vermeiden nimmt man an beiden Lüftungsschlitze je einen Vakuum Kühler der die Luft ansaugt und schon is das Problem behoben. Die meisten Laptops haben schlechte Headpipes erst die neueren da funzt die Kühlung recht gut.

  • Ich habs mal versucht auf einem Laptop zu zocken, leider konnte ich keinen Kühlturm auftreiben um das durchbrennen zu verhindern..

    "Weaklings can't choose their way of death" - Trafalgar D Watel Law, Surgeon of Death


    AMD Ryzen 5 3600X

    ASRock X570 Phantom Gaming

    32 GB Crucial DDR4 3000MHz Balistix

    8GB Powercolor RX 5700XT RedDevil

    :thumbup2:

  • Die meisten Laptops haben schlechte Headpipes erst die neueren da funzt die Kühlung recht gut.

    OMEN by HP 17-cb0004ng


    ich geh nicht mit einem vakuum sauger an einen lüftungsschlitz wo die luft rein soll

    und dann gibt es laptops die in beide richtungen luft durchpusten, abwechselnd um Staub festzenungen zu vermeiden


    solange ich nicht spiele, bleibt der eiskalt

    und sryy, aber das liegt nicht genau am laptop, sondern jeder pc wird beim spielen warm

    laptops hab halt die taystatur gleich auf den komponenten...


    und ich rede nicht von glühend heiß, sondern von warm und das das unangenehm ist

  • WallaceTX ich hab keine Ahnung was für ein Model das damals war, ist auch schon länger her. Der Laptop war aber auch definitiv nicht für Spiele ausgelegt. Für mich war das aber auch eher unvorteilhaft da beim Laptop der Bildschirm und die Tastatur eher klein sein, Mal ganz abgesehen davon dass da ordentliche Modelle mit denen man zocken kann meist deutlich mehr kosten im Vergleich zu einem normalen PC - den man sich dann auch noch selbst zusammenbasteln kann.

    "Weaklings can't choose their way of death" - Trafalgar D Watel Law, Surgeon of Death


    AMD Ryzen 5 3600X

    ASRock X570 Phantom Gaming

    32 GB Crucial DDR4 3000MHz Balistix

    8GB Powercolor RX 5700XT RedDevil

    :thumbup2:

  • Die Omen serie is der größte Müll den HP hergestellt hat Leistung Müll und viel zu teuer...


    Die Vakuum kühler ziehen nur die heiße Luft raus wo sie sonst auch herauskommt. Die einsauglüftung is beim lapi unten nicht an den Seiten. Und wenn die Tastatur warm wird dann is es schlecht verbaut und schlecht gekühlt das is wenn man am falschen Ende spart.

  • Die Omen serie is der größte Müll den HP hergestellt hat Leistung Müll und viel zu teuer...

    Bin eigentlich recht zufrieden mit dem Teil.

    s084.gif


    Lüfter sind leiser als bei vielen anderen Notebooks die ich in der Hand hatte.

    Die Leistung stimmt (1080, 32GB, i7, 2x m2-SSD im Raid 0)

    l047.gif


    Und was mich am meisten überzeugt, ist die mechanische Tastatur.

    s043.gif



    PS: und zum Thema zu teuer.... das Ding hat 1600 € gekostet

  • Ich würde nie an einen Notebook zocken. Zu teuer für zu wenig Leistung.


    Mein Desktop-PC läuft 6 Jahre in denen er aktuelle Titel unter hohen oder maximalen Details flüssig darstellen kann. Und er kostet da Marke Eigenbau etwa 1000-1200 EUR. Und das sind keine Hardcore-Gaming-PCs sondern eher gehobene Mittelklasse wo es noch ne halbwegs vernünftige P7L-Verhältnis gibt.

    Ein vergleichbaren Notebook gibt es nicht. Die "erschwinglichen" Gamingnotebooks kosten etwa das doppelte und halten nicht mal die Hälfte der Zeit. Mein Bruder hat das mal gemacht. Nach 2 Gamingnotebooks hat er sich wieder nen Desktop geholt. Jeder der Notebooks kostete etwa 1.600 EUR und konnte 2 Jahre lang halbwegs mithalten und dann war Ende.


    Damit sind betriebswirtschaftlich auf die Lebensdauer gerechnet die Gamingnotebooks etwa 4mal so teuer wie vergleichbare DektopPCs. Daher nutze ich einen Officenotebook der einfache Spiele machen kann (600 EUR) und denn ich bis zum bitteren Ende nutze, weil Office geht immer. Und einen Desktop-PC der auf Gaming ausgelegt ist.


    Mein aktueller hat z.b. eine I7-6700, GTX1070 mit 16 Gb Ram. Er ist superleise (unter Last nicht hörbar) und bleibt sehr kalt... ist inzwischen 3 Jahre alt und kann noch alles auf max. Details machen. Hat mich damals 1.100 EUR gekostet.