Erfahrungen mit Kabeldeutschland

  • Mahlzeit allerseits,


    von Telekom habe ich nun endgültig die Schnute voll.

    Ich bin Platinkunde, habe das Unternehmen immer verteidigt, doch jetzt möchte ich wechseln.

    Als Hardcorespieler bin ich auf eine stabile Internetverbindung angewiesen und diese kann mit die Telekom nicht gewährleisten.

    Mit der Fehlermeldung "DSL antwortet nicht (Keine DSL Synchronisierung)" und direkt im Anschluss

    "Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung" sind mir schon zu viele Charaktere ins Jenseits übergetreten.


    Nun möchte ich zu Kabeldeutschland wechseln, mit dem normalen Wlan-Router von denen. Ich wohne in Niedersachsen/Hannover.


    Hat von euch bereits jemand Erfahrungen mit Kabeldeutschland gemacht ? Sowohl positive als auch negative würden mich interessieren.


    Liebe Grüße

    Alex

    Manchmal treffen wir die falsche Entscheidung und landen am richtigen Ergebnis.

  • Moin Alex,


    ähnlich Probleme hatte ich auch eine zeitlang - bis ich den Splitter entfernt habe (den benötigt man schon seit Jahren nicht mehr).

    Falls du den allerdings schon nicht mehr hast, bleibt wohl nur der Anbieterwechsel.


    Ciao

    Gero


    PS: Ich habe keine Erfahrung mit Kabel-Deutschland

  • Moin,


    bin seit nunmehr 5 Jahren Kabel Deutschlandkunde, wenn ich das grad richtig sehe. (davor DSL von 1&1 - DAS GRAUEN)


    Ich versuch mich kurz zu fassen:


    Vorteile:


    - Die Verbindungsabbrüche sind eigentlich recht selten bei mir. Es kommt vllt alle 4-5 monate mal dazu, dass der router die Verbindung verliert. (für paar minuten, ohne erkennbaren grund :hammer:)


    - Ab und zu muss ich den selber mal neustarten (vermutlich liegts aber eher an dem netgear wlan router, den ich dahintergeschalten habe)


    - Ansonsten eigentlich stabiles Internet bisher. Das wurde zwar mal eine Zeit lang etwas schlechter, als KD mit Vodafone fusioniert ist. Aber nun scheint das soweit alles wieder nen geregelten ablauf zu haben.


    Nun aber die Nachteile, die mir auch haare raufen verursacht haben:


    - Wenn du in deiner Routerumgebung irgendwo nebenbei noch eine PS4 oder eine Xbox One, kommts oft zu dem Problem, dass ip6 durch ipv4 getunnelt wird (oder andersrum?). Das führt ganz oft dazu, dass zwar auf der PS oder Xbox alles wunderbar funktioniert, du aber am PC halb am verzweifeln bist weil fast kein internet mehr bei dir ankommt... (habe das problem mit meiner Freundin :bd:)


    - Der Wlan router (Hitron oder wie der heißt) ist eigentlich für die Tonne... Der macht zwar wlan und das funktioniert auch halbwegs wenn man direkt daneben sitzt aber bei meinen dicken Wänden zuhause ist schon nach 3 metern schluss mit gutem Wlan -> Deswegen hab cih den oben genannten Netflix router dahintergeschalten


    - Das Fernsehprogramm funktioniert zwar, die HD sender kann ich aber trotz 100.000er Leitung kaum gucken. Das lagt und ruckelt und ich hab Ameisen am bild selbst wenn das Internet sonst nicht benutzt wird...




    Wenn mir noch was einfällt, rühr ich mich nochmal. Das Problem mit der Xbox/PS4 kann man übrigends lösen, indem man die IPV4 adressen im heimnetz über einen anderen router als den Hitron vergibt. Bei mir macht das also der Netgear router mit der Xbox und seitdem funktioniert das auch. Nochmal erarbeiten wollen würde ich mir das aber eher nicht... Habe stunden im Netz verbracht um nach Lösungen zu suchen

  • Ich war auch einige Jahre gezwungenermaßen bei KD.

    Hatte dort häufig Probleme mit dem Internet und dem Fernsehen.
    Wenn es eine Störung gab, dann hat es meist recht lang gedauert bis es wieder funktionierte (bis zu 2 Tage).


    Persönlich würd ich nicht wieder hin wechseln.

  • Diavel Aber Kabel speist doch nicht über Internet die Sender in den TV?! Du kannst selbst mit einer 32er Leitung HD schauen weil das eine nicht über das andere läuft.... Zumindest bei mir hängt das in keinster Weise zusammen. Wenn du da Probleme hast mit den Sendern dann probiere mal folgendes, steht in der Nähe vom TV ein WLAN Gerät oder ähnliches oder vielleicht der Router? Hast ein abgeschirmtes Kabel? :-)


    Außerdem ist wirklich ein alternativ Router zu empfehlen, bin bei einer Fritz Box 7430 oder so hängen geblieben. Kabel läuft bei mir eigentlich recht gut auch zum spielen. Ab und an gibt's die üblichen Probleme aber alles wirklich in einem guten Rahmen. Bin gerne Kunde, auch bei Problemen wird mir in der Regel schnell geholfen.

  • Danke euch vielmals,


    Ronco beziehst du dich auf die 1. TAE Dose ? So wie ich das gesehen habe, ist diese sogar noch von der Deutschen Post vor 2000 mit einer externen PPL. Hatte mir kurz vor dem Einfall zu wechseln eine neue TAE Dose ohne PPL und neues Kabel bestellt. Dieses geht dann ohne Umschweife in die FritzBox neueres Modell. (((Umschweife in diesem Fall groß oder klein geschrieben?)))

    Werde es aber nicht installieren, weil KD ohnehin um ein vielfaches günstiger ist als die Telekom bei gleicher bzw. besseren Konditionen.



    Die (Haus)router sind meist eh fürn Arsch. Der Speedport der Telekom schafft nichtmal das Wlansignal durch eine Tür hindurch.

    Nutze aktuell die neuste Fritzbox, gibts auch von der Telekom zur "günstigen" Miete.


    Werde mich dann wohl Kabeldeutschland zuwenden. Die bieten zum Glück ja ebenfalls ein guten Fritz an und wenn mir das OS nicht zusagt, wird eine CustomFirmware drüber gebügelt.


    Liebe Grüße

    Alex

    Manchmal treffen wir die falsche Entscheidung und landen am richtigen Ergebnis.

  • Dann gebe ich hier auf mal meinen Senf dazu.


    Ich bin seit über 2 Jahren Kunde von Kabel Deutschland.


    Ich habe eine 100.000 er Leitung gebucht sowie Kabel Tv inkl. Upgrade auf alle HD Sender.


    Zu den Abbrüchen muss ich meinen Vorrednern recht geben, da sehe ich auch keine großen Probleme. Es kommt natürlich auch bei Kabel Deutschland vor das sich der Router mal neu startet aber wirklich sehr selten.


    Vom Preis/Leistungsverhältnis ist Kabel natürlich auch nicht zu schlagen. Ich zahle aktuell 19,99 für die 100.000 Leitung. Im zweiten Jahr sind es dann glaub ich 10€ mehr. Immer noch total günstig.


    Nun kommen wir aber zum großen ABER:


    Wer seit Jahren so günstig und vor allem so präsent Kunden wirbt hat ein Problem. Überlastung der Leitungen.

    Ich kenne jmd. der hat eine 200mbit Kabel Leitung und hat nie Probleme. Aber von meinen 100mbit bleiben manchmal an einem Wochenende, abends wenn alle zu Hause sind, nur noch 5-10mbit über wenn ich Pech habe. Das liegt an den teilweise total überlasteten Verteilern von Kabel Deutschland. Die kümmern sich nicht rechtzeitig um genügend große Verteiler. Es kommt also ganz darauf an wo du wohnst und wie viele in deiner Nachbarschaft auch Kunden bei KD sind und am selben Verteiler hängen.

    Denn Kabel Deutschland garantiert dir keine Mindestgeschwindigkeit im Vertrag.

    Wenn also viele an deinem Verteiler hängen und gleichzeitig im Internet sind, davon evtl. auch einige durch Downloads/Streaming/etc. viele Daten gleichzeitig verbrauchen, könntest du massive Probleme bei der Geschwindigkeit bekommen.


    Beispiel:

    Ich hatte dies schon öfter und konnte nicht einmal einen online stream in Full HD angucken. Und auch Gaming wird auf Grund eines massiv hohem Pings/Latenz kaum möglich sein.


    Dies muss nicht bei dir so sein. Ein Arbeitskollege von mir hat diese Probleme wiegesagt nicht. Es hängt eben ganz davon ab we da in deiner "Hood" noch so am selben Hahn hängt.


    p.s. die Telekom garantiert als einziger Anbieter eine Mindestgeschwindigkeit

  • Danke dir für deinen Text.

    Möchte die Aussage aber nciht so stehen lassen.

    Sowohl Kabel Deutschland als auch die Telekom hat mehr Verträge laufen als sie Hardware haben.

    Bei Kabel Deutschland kommt hinzu, dass die Leitungen bis zu 150km weit liegen können ohne Leistungsabfall zu haben.

    Dank DOCSIS3.1 sind auch in dieser Entfernung hohe Leistungen möglich. Diese möglichkeitung wird maximal ausgeschöpft.


    Weil ich aber kein Leecher mehr bin, reichen mir auch 10mbit/s.

    Manchmal treffen wir die falsche Entscheidung und landen am richtigen Ergebnis.

  • Wir sind seit vielen Jahren von der Telekom auf UnityMedia umgestiegen. Hier in Bochum habe ich seit dem nie Probleme gehabt.


    Der einzige Char den es mir dadurch zerlegt hatte musste deswegen daran glauben, weil meine Frau die Sicherung für die Fritzbox rausgenommen hatte. Sie wollte eigentlich meinen Sohn dazu bewegen, sein Zimmer aufzuräumen.

    Ergebnis war: Zimmer immer noch unordentlich, aber Char tot.


    Ansonsten 400MBit eigentlich immer da. Und der Ruhrpot ist voll ;)

  • Ergebnis war: Zimmer immer noch unordentlich, aber Char tot.

    Yₒᵤ ₜₕᵢₙₖ ᵢ'ₘ ₜₒ ₘᵤcₐₙd ᵢ'ₘ cᵣₒₛₛᵢₙg ₜₕₑ ₗᵢₙₑ?

    Gₑₜ ᵤₛₑd ₜₒ ᵢₜ bₑcₐᵤₛₑ ᵢ'ₘ ₙₒₜ ₗₒₛᵢₙg ₜₕᵢₛ fgₕₜ.

    Bₑcₐᵤₛₑ ᵢ ₛₗₐy, wₕₑₙ ᵢ ₚₗₐy ₋ ₗᵢₛₜₑₙ ₐₙd fₒₗₗₒw ₘₑ.

    ᵢ'ᵥₑ gₒₜ ₐ dₑₘₒₙ ᵢₙ ₘₑ, ᵢ ₐₘ ₜₕₑ ₚᵣₒdgy.



  • eine Sache noch:


    Die Fritzbox muss natürlich kabel unterstützen (also einen extra eingang für kabel haben). Und du musst dir, wenn du ne eigene hardware anschließt und komplett auf deren box verzichtest irgendwelche Zugangsdaten oder soetwas von Kabel D holen...