Alternative zum Neukauf PC

  • https://shadow.tech/dede/?gcli…2kAAlqEAAYASAAEgIWJ_D_BwE


    Hier mal eine alternative zu einem neuen PC wenn man High End spielen möchte......Man braucht lediglich einen funktionierenden alten PC mit Monitor.....

    Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.
    Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    weihnachtsmann-smilies-0269.gif


    Zitat

    Synger schrieb: wenn's nicht läuft einfach Steffen opfern.


  • Hat einer Erfahrungswerte damit? :D


    Ich finde das ganz interessant, kann mir aber nicht so recht vorstellen, ob das wirklich funktioniert.

    Wäre für mich eventuell von Interesse in Bezug auf D4 (falls das mal kommen sollte :D), da D3 das einzige ist was ich auf meinem Notebook zocke. ^^

  • Klingt auf jeden Fall ganz cool, aber ich bezweifle das sich sowas durchsetzen wird. Der Slogan "Spiele auf den höchsten Settings, für immer" naja den lass ich mal so im Raum stehen :D


    Intel XEON und GTX 1080 schreiben sie. Also momentan schon nicht mehr das Non Plus Ultra; dennoch für viele wahrscheinlich ein Riesenupgrade. Ich persönlich bin daran total uninteressiert, da ich gerne meinen PC hier stehen habe. Ebenfalls steht da man brauch mindestens eine Internetverbindung von 15 mb/s also 100.000er Leitung reicht nichtmals, ergo in Deutschland für wahrscheinlich 50% uninteressant, dank des tollen Netzausbaus :0o


    Also für mich wird das nix sein^^

  • Sunny 15mb/s sind meines Wissens keine 100.000 Leitung sondern 15.000.


    Mein Arbeitskollege hat sich das jetzt für Wochen als Probe geholt (40€) und ist sehr zufrieden, du kannst es am Handy und Tablet mit LTE, an jedem Computer nutzen, da es mit deinem Account nutzbar ist.


    Die Grafikkarte ist mit einer 1080 vergleichbar, es steht nicht das es eine ist.

    Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.
    Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    weihnachtsmann-smilies-0269.gif


    Zitat

    Synger schrieb: wenn's nicht läuft einfach Steffen opfern.


  • Sunny 15mb/s sind meines Wissens keine 100.000 Leitung sondern 15.000.


    Mein Arbeitskollege hat sich das jetzt für Wochen als Probe geholt (40€) und ist sehr zufrieden, du kannst es am Handy und Tablet mit LTE, an jedem Computer nutzen, da es mit deinem Account nutzbar ist.


    Die Grafikkarte ist mit einer 1080 vergleichbar, es steht nicht das es eine ist.

    12 Mb/s entsprechen einer 100.000er Leitung. Wenn man Casual Spieler ist vielleicht schick. Aber wenn man auch im Shooter Bereich spielt, wo die Latenz und jede Sekunde Verzögerung wichtig ist denke ich nicht das Beste. Hab mir paar Tests durchgelesen gab wohl noch ein paar latenzproblem, was eher unschön ist. Bin trotzdem mal gespannt, wie es sich entwickelt ;)

  • Auf jeden Fall eine interessante Idee und ich hab noch nicht gesehen, dass sowas schon als Abo verfügbar ist. Ich hatte mal mit einem IT-Kumpel vor einer Weile darüber gesprochen. Er meinte ebenfalls, dass an so Konzepten die Latenz der größte Engpass ist, weil halt die Eingabebefehle hin und das Bild zurückgeschickt werden müssen.


    btw: Ich bin ja auch ein großer "Fan" von Marketingsprache und musste beim Lesen etwas grinsen.. Auf der Seite steht "ohne wahrnehmbare Latenz". Klingt erstmal gut, aber dann doch ziemlich vage. Könnte man auch übersetzen als "Alles unter 0,5s merkste doch gar nicht!" :D

  • Nachdem ich das schon fast ein Jahr nutze gebe ich euch hierzu ein Update. Shadow ist wie bereits beschrieben eine virtuelle PC Lösung, die sich in erster Linie an Gamer richtet. Zum Starten gibt es einen eigenen Client, wenn der virtuelle PC dann hochgefahren ist habt ihr eine "normale" Maschine mit einem Windows Login, die im Fenster oder Vollbild läuft. Wer schon einmal mit Windows Remote gearbeitet hat kennt das. Die Auflösung könnt ihr an euren Monitor anpassen, ich nutze das auf einem ACER WQHD Monitor mit 2560*1440 Auflösung. Der Zugriff ist aber auch mit einem Tablett möglich, Unterstützt werden neben Windows auch MacOS, IOS, Android und Linux zum Fernsteuern des virtuellen PC. Die Graphik hängt vom gekauften Paket bei Shadow ab: bei einer GTX 1080 geht es los - die größte aktuelle Karte ist die RTX 2080 (Titan in Vorbereitung). Kosten tut das aktuell 29,90 im Monat, ab Juni geht der Preis bei vergleichbarer Hardware (GTX1080) auf knapp 15 Euro / monatlich runter. Das Ganze bei jährlicher Kündigung. Die monatliche Kündigung ist 10 Euro teurer aber dafür ideal zum ausprobieren, Physikalisch stehen die Shadow Rechner in Frankreich und UK, der Zugriff ist weltweit möglich, z.B. auch mit einem Tablett aus dem Urlaub.


    Für wen taugt es?


    Ich nutze Shadow hauptsächlich beruflich zum Präsentieren von CAD und 3D Visualisierungs-bzw. Renderprogrammen. Daneben ist das auch mal ganz praktisch wenn ihr selbst nur sehr wenig Bandbreite habt (oder youtube-süchtige Familienmitglieder) weil ihr für die Nutzung von Shadow nur ca. 10 Mbit braucht. Der virtuelle Rechner hat dann seine eigene Internetanbindung und die liegt fast bei einem Terrabit. Das ganze ist also auch Ideal zum Streamen und wann immer ihr viel Bandbreite braucht. Im Büro nutze ich das aber auch um an unserer IT und Firewall vorbei surfen zu können. Praktisch ist das auch für MAC User die zwischendurch einen PC brauchen aber keinen Bock auf Parallels haben.


    Eignet sich das für D3?


    Die wichtigste Frage beantworte ich mal mit "Jein". Zwar hat der virtuelle PC wie beschrieben eine hochperformante Anbindung bei durchaus guten Pingzeiten allerdings entsteht durch das Streamen zum lokalen Rechner schon ein wenig zusätzliche Latenz. Ich nutze das für das schnelle Spiel zwischendurch im Büro und ansonsten vor allem im Urlaub. Als Alternative zum PC kann man darüber nachdenken wenn die lokale Internetverbindung langsam oder die Hardware schon älter ist.


    Die Stabilität ist gut auch wenn es nervt dass man gezwungen ist die Grafiktreiber öfters zu aktualisieren. Die CPU Leistung ist in Ordnung, die GPU überragend und RAM und Festspeicher sind ausreichend dabei und auch aufrüstbar.

    Support habe ich bisher nicht gebraucht. Insgesamt kann ich Shadow durchaus empfehlen.


    // Axel

    Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern, nichts hindert mich daran, klüger zu werden

  • Ja schwierig, das hatte ich nicht auf dem Schirm (aber auch nie ein Problem damit). Die entsprechende Stelle der Eula meint wahrscheinlich etwas anderes könnte aber so interpretiert werden.


    "Cloud Computing: Use the Platform, including a Game, in connection with any unauthorized third-party “cloud computing” services, “cloud gaming” services, or any software or service designed to enable the unauthorized streaming or transmission of Game content from a third-party server to any device."


    Entscheidend ist wahrscheinlich was Blizzard als "unauthorized" ansieht. In dem Artikel ging es um Bots das ist eine andere Liga und nicht nur ein technisches Hilfsmittel. Aber ich bin neugierig und versuche das mal nachzufragen.


    Außerhalb von D3 / Blizzard ist da aber nichts Illegales, Shadow ist in Frankreich staatlich gefördert und es gibt auch andere Anbieter wie Cloudalize, Nvidea, Google und andere.

    Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern, nichts hindert mich daran, klüger zu werden

    Einmal editiert, zuletzt von IxIx ()

  • Bin auch wieder zurück mit neuer Hardware mir nach wie vor am liebsten mit der eigenen Hardware :)


    ansonsten aber sicherlich nicht schlecht für gewisse berreiche :) schön hier wieder im forum unterwegs zu sein , vom Handy aus empfinde ich es oft als streßig in foren zu lesen :)